grüße mir die Sehnsucht

grüße mir die Sehnsucht
das leere Versprechen
des Daseins
berichte
von meinen Träumen
so wirklich
wie der schreiende Vogel
auf dem Dach des Hauses gegenüber
erzähle allen
die Geschichte meines Lebens
kurz und knapp
blutig
damit niemand sich langweilt
denke daran
die Sterbenden zu trösten
schenke ihnen
Vergessen
vergrabe schließlich
alle Hoffnung dieser Welt
in einem Wald
wo keine Menschenseele je sie findet